Studienauftrag Parkierung und Turnhalle Gymnasium Immensee

Zwei klare Volumen, sich gleichend aber dennoch differenziert im Ausdruck und der Funktion, bilden den neuen baulichen Auftakt des Gesamtareals Gymnasium Immensee. Ausgehend von der Aufgabenstellung, ein Ersatzbau mit Sportnutzungen fürs Gymnasium und ein Parkhaus fürs Wohnen im Bethlehem, entstanden zwei Volumen, welche sich als Ensemble in die vorhandene Ordnung integrieren.

Die bestehende, orthogonale Ausrichtung der Schulanlage und des neuen Wohnens wird aufgenommen und weitergeführt. Durch die Platzierung der Volumen entlang der Artherstrasse und der damit verbundenen Weiterführung der wie bereits beim Wohnen im Bethlehem angedeuteten räumlichen Verzahnung mit dem Grünraum, bildet dieser Bereich des Areals eine grüne Klammer, welche das Areal rahmt aber dennoch offen und transparent in Erscheinung treten lässt.
Zwischen der neuen Turnhalle und dem Parkhaus öffnet sich der Zugang aufs Areal. Ein als Kolonnade ausformulierter Vorbereich der Turnhalle bildet einen attraktiven, gedeckten Aussenraum und wirkt adressbildend. Einem Gelenk gleich verbindet der Übergangsraum den Strassenraum mit dem sich dahinter entwickelnden Areal des Gymnasiums und der neuen Mehrgenerationensiedlung «im Bethlehem».

 

Standort
Calendariaweg 1
6405 Immensee

Bauherrschaft
Stiftung Gymnasium Immensee
und VMB Verein Missionshaus Bethlehem
6405 Immensee

Architektur
BSS ARCHITEKTEN AG
Herrengasse 42
6430 Schwyz

Raumprogramm
Ersatzbau Sporthalle mit Zusatznutzungen
Parkhaus mit 220 Parkplätzen
Aussensportanlage und Pausenhof

Kategorien
Wettbewerbe